Thomas Hofmann
Thomas Hofmann / © privat
© Stefan Sappert
Persönliches

Geboren am 4. März 1964 in Wien
1970–1974 Volksschule / Schulbrüder in Wien
1974–1982 Schottengymnasium / Wien / humanistische ÜMatura
1982–1983 Bundesheer / Gardebataillion
1983–1990 Universität Wien / Paläontologie / Mag. rer. nat.
1990–1991 Landesakademie Krems / Lehrgang Wissenschaftsjournalismus
2004–2005 Donau-Uni Krems / Univ. Lehrgang Bibliotheks- u. Informationsmanagement

Berufliches

Seit 1991 freier Autor
Seit 1991 Geologische Bundesanstalt (GBA)
Seit 2008 GBA / Leiter der Fachabteilung Bibliothek, Verlag & Archiv

Podcast

2022 Geheimnisse eines Bibliothekars (APA Science)
2021 Geologische Forschungsreisen (PHS243 Physikalische Soiree / Lothar Bodingbauer )

Über Thomas Hofmann

2022 thomas hofmann: das leben ist ein abenteuer oder die rettung des kleinen moments (Franz Knittelfelder, kulturpreisträger*innen des landes niederösterreich 2022)
2022 Die ganze Welt in Gigritzpatschen (Barbara Beer, KURIER, 23.12.2022)
2020 Thomas Hofmann: Vom Weinviertel in die weite Welt [Rezension] (Ferdinand Altmann, Kulturnachrichten aus dem Weinviertel, 40.2)
2020 Thomas Hofmann: Alles über Transdanubien auf Papier gedruckt [Rezension] (Sophie Brandl, Mein Bezirk, 17.12.2020)
2015 Thomas Hofmann: Es geschah im westlichen Weinviertel [Rezension] (Helga Maria Wolf, Austria-Forum, 17.10.2015)
2014 Thomas Hofmann: Es geschah im Weinviertel [Rezension] (Helga Maria Wolf, Austria-Forum, 18.9.2014)

Auszeichnungen

2022 Kulturpreis Land Niederösterrreich / Erwachsenenbildung (Würdigungspreis)
2022
Benennung einer fossilen Schnecke: Pusionella hofmanni nov. sp.
2021 Wissenschaftsbuch / Naturwissenschaft Technik
2014 Union Service Award / European Geosciences Union (EGU)
2005 Josef Schöffel – Förderungspreis / Land Niederösterreich